Thai-Poulet mit Cashew-Nüssen

 

Thai-Poulet mit Cashew-Nüssen

Anmerkungen: Meistens werden in der asiatischen Küche Kefen (Zuckererbsen) verwendet. Leider können Magenlose die Hülse nicht mehr verdauen, weshalb ich  dieses Rezept mit Gartenerbsen zubereitet habe. Auch die Zwiebeln dürfen nicht mehr ins Essen.

Zutaten: für 4 Personen

  • 3 EL Austernsauce
  • 2 EL Maizena
  • 2 EL Wasser
  • 500 g Pouletbrüstli in feinen Streifen
  • Erdnussöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Gartenerbsen (frisch oder tiefgekühlt)
  • 2 Karotten, in feinen Streifen
  • 1 dl Wasser
  • 2 EL helle (light) Sojasauce
  • 1 roter Chili, entkernt, fein gehackt
  • 50 g Cashew-Nüsse geröstet

Zubereitung:

  1. Ofen auf 60 Grad vorheizen.
  2. Austernsauce, Maizena und Wasser gut verrühren, Pouletbrüstli beigeben, mischen und zugedeckt im Kühlschrank ca. 30 Min. marinieren.
  3. Erdnussöl im Wok heiss werden lassen, Poulet portionsweise je ca. 2 Min. rührbraten, herausnehmen, warm stellen. Hitze reduzieren.
  4. wenig Öl in derselben Pfanne warm werden lassen.
  5. Knoblauch und Chili andämpfen.
  6. Gartenerbsen und Karotten kurz mitdämpfen.
  7. Wasser und Sojasauce beigeben und ca. 10 Min. köcheln. Poulet daruntermischen und Cashew-Nüsse darüberstreuen.

Empfehlung für die Beilage : Reis (siehe hierzu meine Tipps https://magenlosnichtgaumenlos.com/tipps/)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.