Fisch im Blätterteig

Für den heutigen Beitrag habe ich einen einheimischen Fisch verwendet, den Zander. Im Sommer sieht man einen wunderschönen Bergsee in dieser verträumten Bergwelt.

Melchsee Frutt
Zanderfilet im Blätterteig

Zutaten: für 2 Personen

  • 100 g Jungspinat
  • 1/2 Lauchstange
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Esslöffel Butter
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Meerrettichpaste
  • 1/2 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale
  • 200 g Zanderfilet ohne Haut
  • 1/2 Bund Dill
  • 1 Blätterteig rechteckig ausgewallt
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 220°C vorheizen.
  2. Den Spinat im siedenden Salzwasser während 1 Minute kochen, absieben, kalt abspülen, auspressen und klein schneiden.
  3. Den Lauch und die Frühlingszwiebel (nur grüner Teil) feinschneiden . Die Butter in einer Pfanne erwärmen und den Lauch mit der Zwiebel andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Schüssel abkühlen lassen.
  4. Den Spinat, die Meerrettichpaste und die Zitronenschale dazugeben und mischen.
  5. Das Zanderfilet mit Salz und Pfeffer würzen und halbieren.
  6. Den Blätterteig vierteln und auf einem Viertel die Hälfte der Lauch-/Spinatmischung verteilen, die Hälfte des Zanders darauflegen und etwas Dill auf dem Fisch verteilen.
  7. Die Teigränder mit Wasser bepinseln und mit einem Viertel zudecken und die Ränder gut andrücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  8. Das Eigelb mit der Milch verrühren und die Fischpäckchen zwei Mal damit bestreichen.
  9. Im Ofen während 15 – 20 Min. backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.