Japanischer Matcha-Cake

Obwohl erst Februar ist, blühen bei uns bereits die ersten Bäume.

Blütenbaum im Lavaux

So schweiften meine Gedanken nach Japan und entstanden ist ein Japanischer Cake mit Matcha-Pulver. Das Matcha-Pulver wird wird in Japan hauptsächlich in Form von Tee konsumiert. Der wichtigste und bekannteste Produzent in Japan für das Matcha-Pulver ist der Ort Uji.

Matcha-Cake

 

Zutaten: für eine Cake-Form von 20 cm Länge

  • 3 grosse Eier
  • 170 g Butter
  • 170 g Zucker
  • 170 g Mehl
  • 8 g Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Matcha-Pulver
  • 70 g weisse Schokolade 

Zubereitung:

  1. Backofen auf 170°C vorheizen.
  2. Butter und Zucker während 5 Min. cremig rühren.
  3. Die Eier nach und nach dazurühren.
  4. Das Mehl mit dem Backpulver dazusieben.
  5. Eine Prise Salz und das Matcha Pulver beigeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
  6. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und unterheben.
  7. Den Teig in eine vorbereitete Cakeform geben und im Ofen während 50 – 60 Min. backen.

5 Kommentare zu „Japanischer Matcha-Cake

  1. Danke für diesen guten Tipp für eine weitere Mahlzeit, denn in den ersten Monaten nach der Gastrektomie hat man Mühe auf 5-6 Mahlzeiten zu kommen.Werde ich gerne für meine Frau ausprobieren!

    Liken

  2. Der Kuchen ist in der Tat eher süss, aber insgesamt eine Bereicherung. Habe den Teig im Thermomix (Rühren in den angegebenen Zeiten) gemacht, was perfekt gelang.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.