Wurzelgemüse-Tatar

Geeignet für dieses Tatar sind Wurzelgemüse wie Pastinaken, Sellerie, Karotten oder Petersilienwurzel. Mein Gericht habe ich mit gebackenen Randen (siehe Tipps) zubereitet. 

Wurzelgemüse-Tatar

 

Zutaten: für 3 Personen

  • 2 mittlere Randen gebacken
  • ½ Bund Schnittlauch in Röllchen
  • 5 g Dill
  • 50 g Feldsalat
  • 100 g Champignons halbiert oder geviertelt
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • ½ Bund glatte Petersilie gehackt
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 3 EL Aceto balsamico bianco
  • 3 EL Gemüsebouillon
  • 1 EL Zitronensaft
  • ½ EL Akazienhonig
  • 1 EL Senf
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Die gebackenen Randen schälen und in kleine Würfel schneiden. Dill und Schnittlauch beigeben.
  2. Alle Zutaten ab Aceto balsamico bianco bis Salz und Pfeffer zu einer Sauce verrühren.
  3. Die Hälfte der Sauce zu den Randen geben und mischen.
  4. Den Feldsalat auf dem Teller anrichten und die zweite Hälfte der Sauce darüberträufeln.
  5. In einer Pfanne etwas Olivenöl erwärmen, die Knoblauchzehe beigeben und sobald sie etwas Duft verströmt wieder entfernen. Die Champignons und die Petersilie beigeben und weichdünsten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Die Randenwürfel und die Champignons auf dem Teller hübsch anrichten. Mit essbaren Blüten dekorieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.