Hackfleischbällchen mit Chili und Schokolade

Die Kombination von Schokolade und Chili im Fleisch ist speziell aber schmeckt toll.

Hackfleischbällchen

Zutaten: für 2 Personen

  • 2 Tomaten geschält
  • 2 TL Chiliflocken
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Scheibe Toastbrot ohne Rinde
  • 2 EL Milch
  • 250 g Rindshackfleisch
  • 10 g dunkle Schokolade gehackt
  • 1 Ei
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Koriander gehackt
  • 1 EL Bratbutter
  • 1 Frühlingszwiebel (nur grün)
  • 1 Knoblauchzehe gehackt
  • 1/2 dl Weisswein
  • 1 Limette

Zubereitung:

  1. Die geschälten Tomaten klein schneiden und mit Salz und Chiliflocken würzen. Mit dem Stabmixer pürieren.
  2. Das Toastbrot in kleine Würfel schneiden und mit der Milch übergiessen, einweichen lassen.
  3. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, eingeweichtes Brot, Schokolade, Ei, Chiliflocken, Salz, Pfeffer und Koriander zugeben, mischen und von Hand kneten, 8 Bällchen formen.
  4. In einem Bräter die Bratbutter erhitzen und die Hackfleischbällchen 3 – 4 Min. braten, aus der Pfanne nehmen.
  5. Die Butter etwas auftupfen und die geschnittene Frühlingszwieben sowie den Knoblauch andünsten und mit dem Weisswein ablöschen. Die pürierten Tomaten beigeben, erhitzen und danach noch 5 Min. köcheln.
  6. Die Hackfleischbällchen wieder hineingeben und bei mittlerer Hitze 10 Min. zugedeckt köcheln. Sie sollen einmal gewendet werden.
  7. Auf einem Teller anrichten und mit der abgeriebenen Schale der Limette sowie etwas Koriander garnieren.

Ein Kommentar zu „Hackfleischbällchen mit Chili und Schokolade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.