Japanreise – Pochiertes Lachsfilet

Pochiertes Lachsfilet

Zutaten: für 4 Personen

  • 500 g Lachsfilet mit Haut
  • 50 ml Sake
  • 50 ml Mirin
  • 50 ml Sojasauce
  • 1 ½ EL Zucker
  • 20 g frischer Ingwer geschält, in dünne Scheiben geschnitten

Zubereitung:

  1. Das Fischfilet in 4 Stücke schneiden
  2. Sake, Mirin, Sojasauce, Zucker und 50 ml Wasser in einer mittelgrossen Pfanne auf kleiner Stufe erhitzen. Wenn sich der Zucker aufgelöst hat, die Mischung bei starker Hitze zum Kochen bringen. Die Fischstücke mit der Haut nach unten in die Sauce geben; das verhindert, dass sich die Haut zusammenzieht.
  3. Den Ingwer beigeben und die Hitze reduzieren. Aus Alufolie einen Auflegedeckel zuschneiden (er sollte eng in die Pfanne passen) und direkt auf den Fisch legen. Einige Minuten köcheln lassen.
  4. Wenn der Fisch auf der Hautseite gar ist, die Filets wenden und kurz weiterkochen.
  5. Den Fisch aus der Sauce nehmen und im Alupapier warm halten.
  6. Die Sauce auf grossem Feuer zur Hälfte reduzieren und zusammen mit dem Fisch auf Teller anrichten.

Als Beilage empfehle ich den Japanreis (siehe Tipps).

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s