Gemeinsam Japanisch kochen – Dorayaki

Beim letzten Treffen war es ziemlich warm und wir haben uns entschlossen, ein leichtes sommerliches Menu zu kochen. So gab es kalte Soba , japanische Buchweizennudeln, Chawanmushi (Eierstich) und zum Dessert Dorayaki.

 

Soba, Chawanmushi und Dorayaki

Dorayaki werden in Japan zum Grüntee angeboten. Es ist ein leichter Pancake gefüllt mit einer roten Bohnenpaste.

Dorayaki

Zutaten: für 6 – 10 Stück

  • 4 Eier
  • 140 g Zucker
  • 2 TL Honig
  • 160 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 200 g Anko ( rote Bohnenpaste gezuckert) – gekauft im Japanladen
  • etwas Öl zum Backen

Zubereitung:

  1. Eier, Zucker und Honig zusammen mit dem Mixer aufschlagen.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver dazusieben und alles zu einem homogenen Teig mischen.
  3. Den Teig zugedeckt im Kühlschrank während mind. 15 Min. aufgehen lassen.
  4. Eine beschichtete Bratpfanne mit Öl ausstreichen und ca. 5 cm grosse Pancakes hellbraun backen. Sie sollten einmal gewendet werden. Es braucht für diesen Vorgang etwas Übung. Als Hilfe haben wir sie mit einer Backtrennfolie auf einen Teller gleiten lassen und so umgkehrt wieder in die Bratpfanne zum Fertigbacken gegeben.
  5. Die noch warmen Pancakes auf der einen Seite mit Bohnenpaste bestreichen und mit einem zweiten Pancake zudecken.
  6. Warm oder kalt servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.