Japan – aromatisches Dorschfilet aus dem Ofen

  Zutaten: für 4 Personen 600 – 700 g Dorsch-Rückenfilet 8 EL Sojasauce 8 EL Mirin 6 EL Sake (japanischer Reiswein) 10 g Zucker Zubereitung: Mirin und Sake zusammen aufkochen und einige Minuten auf kleinem Feuer köcheln. Sojasauce und Zucker beigeben und solange kochen, bis ein sirupartiger Jus entsteht. Den Fisch mit dieser Marinade einpinseln… Japan – aromatisches Dorschfilet aus dem Ofen weiterlesen

Marokko – Rindfleisch-Tajine

Zurück aus Marokko möchte ich meine Erfahrungen mit diesem Beitrag weitergeben. Die Sache mit dem Essen war komplizierter als ich gedacht habe. Bei meinen Vorbereitungen habe ich vergessen, dass beinahe alle typischen Gerichte Zwiebeln enthalten und eine lange Kochzeit benötigen. Es war unmöglich, sich ins Restaurant zu setzen und eine Variante „ohne Zwiebeln“ zu bestellen.… Marokko – Rindfleisch-Tajine weiterlesen

Entenbrüstli mit Schokolade-Rotwein-Sauce

Für alle Schokoladenfans! Die Kombination süss/sauer passt hervorragend zur Ente. Zutaten: für 2 Personen 1 EL Öl zum Braten 2 Entenbrüstli (max. 200 g) Salz und Pfeffer aus der Mühle ½ EL Quittengelee 1½ dl Rotwein 1 dl Geflügelfond oder Hühnerbouillon 1 EL Quittengelee 25 g dunkle Schokolade, 70 % Kakao, zerbröckelt 25 g Butter kalt… Entenbrüstli mit Schokolade-Rotwein-Sauce weiterlesen

Schweinsragout mit Sellerie

  Für mich ist ein Schmortopf ein typisches Winterrezept. Bei eisiger Kälte darf man auch ein bisschen länger in der Küche stehen. Es ist nicht die Arbeit aber die Zeit, die es braucht um einen Schmortopf herzustellen. Bei diesen Gerichten muss man nicht unbedingt neben dem Herd stehen, da sie lange aber sanft gegart werden.… Schweinsragout mit Sellerie weiterlesen

Spaghetti mit Pistazien und Zucchetti

  Viele Magenlose beklagen sich, dass sie zwar Pasta allgemein gut vertragen aber nicht Spaghetti. Es ist quasi unmöglich, die Spaghetti im Mund so zu zerkleinern, dass sie von uns unproblematisch aufgenommen werden können. Deshalb habe ich die Erfahrung gemacht, dass man die Spaghetti vor dem Essen so klein schneiden muss, dass man sie ohne… Spaghetti mit Pistazien und Zucchetti weiterlesen

Ravioli mit Ricotta-Füllung und Thymianöl

    Ich liebe Pfeffer wie auch scharf gewürzte Gerichte. Auch ohne Magen habe ich keine Probleme mit Gewürzen. Es kann sich sogar sehr wohltuend anfühlen wenn ich beispielsweise etwas mit Peproncino (ohne Kerne) esse, breitet sich eine angenehme Wärme vom Bauch bis in die Kehle aus. Manchmal darf man auch die angenehmen Seiten der Gastrektomie… Ravioli mit Ricotta-Füllung und Thymianöl weiterlesen